Lernszenarien

Lehre mit Hilfe von E-Learning kann sehr unterschiedlich gestaltet werden und die technischen Möglichkeiten sind vielfältig. Um gerade denjenigen Lehrenden, die bisher nur wenig Erfahrung mit E-Learning haben, die Orientierung zu erleichtern, skizzieren wir auf den folgenden Seiten fünf Szenarien, wie an online-gestützte Lehre herangegangen werden kann. Die Szenarien sind mediendidaktisch mehr oder weniger anspruchsvoll.

Ein grundsätzlicher Unterschied zwischen den Szenarien besteht darin, ob die Aktivitäten der Lehrenden und Studierenden gleichzeitig (synchron) oder zeitversetzt (asynchron) stattfinden.

Das erste Szenario (Basisszenario online) funktioniert zeitversetzt (z. B. durch die Bereitstellung von Lernmaterial, Lese- und Schreibaufträgen oder eines Forums). Das zweite Szenario (Kollaboratives Arbeiten online) kann sowohl zeitversetzt als auch gleichzeitig (durch Zoom) gestaltet werden und widmet sich den Möglichkeiten der Zusammenarbeit der Studierenden untereinander. Das dritte Szenario (Inhaltsvermittlung asynchron via Aufzeichnung) bietet die Möglichkeit zeitversetzt Audio- und Videoinhalte bereitzustellen. Das vierte Szenario (Inhaltsvermittlung synchron via Zoom) beschreibt vor allem die Variante, Vorlesungen über Zoom zu halten und bedingt die gleichzeitige Anwesenheit der Teilnehmenden. Das fünfte Szenario (Präsenzveranstaltung mit Live-Übertragung) ist eine Kombination aus einer Präsenzveranstaltung mit einem Online-Anteil über Zoom, d.h. die Präsenzveranstaltung wird übertragen.

Die gleichzeitige Variante erscheint attraktiv, weil der unmittelbare Austausch zwischen Lehrenden und Studierenden möglich ist und bietet damit die Vorteile einer Präsenzveranstaltung. Für zeitversetzte Varianten spricht vor allem ein höheres Maß an Flexibilität.

Aufgrund der aktuell weiterhin angespannten technischen Situation (bedingt durch die hohe Nachfrage) weisen wir in den vorgestellten Szenarien jeweils darauf hin, was derzeit beachtet werden sollte. Aktuell empfehlen wir eine Mischung aus synchronen und asynchronen Szenarien und Tools einzusetzen, um sowohl Kommunikation und Austausch zu ermöglichen als auch die Zugänglichkeit der Lerninhalte für alle Studierenden zu gewährleisten.

Unsere fünf Szenarien sind:

  • Kollaboratives Arbeiten (online): Aufbauend auf dem Basisszenario werden anspruchsvollere Funktionen von Moodle genutzt, mit deren Hilfe die Studierenden vor allem zusammenarbeiten – beispielsweise in einem Wiki, Glossar oder Etherpad, aber auch innerhalb von Zoom.
  • Inhaltsvermittlung (asynchron via Aufzeichnung): In diesem Szenario liegt der Schwerpunkt auf der Audio- oder Videoaufzeichnung, d.h. es geht um Veranstaltungsaufzeichnungen, die Anfertigung eigener Screencasts und Podcasts sowie die verbale Kommentierung von Folien.
  •  Inhaltsvermittlung (synchron via Zoom): In diesem synchronen Szenario wird vorgestellt, welche Möglichkeiten es z.B. zur Durchführung von Online-Seminaren und Live-Vorlesungen mit Zoom gibt, bei denen Lehrende und Studierende mithilfe der verwendeten Technik unmittelbar aufeinander reagieren können.
  • Präsenzveranstaltung mit Liveübertragung: Dieses synchrone Szenario in Präsenz wird via Zoom an ein entferntes Auditorium übertragen, vor allem an Studierende, die gesundheitsbedingt an der Präsenzveranstaltung nicht teilnehmen können.

Selbstverständlich kann jedes einzelne Szenario mit einem anderen kombiniert werden.

Falls Sie sich dazu Beratung wünschen: Auf der Seite Unterstützung haben wir Ihnen die vielen Möglichkeiten zusammengestellt, wo Sie an der RUB praktische Hilfe bekommen. Weitere Informationen zur Ausgestaltung der Szenarien finden Sie auf der Seite Gestaltungshinweise.